Systemarchitektur

Kontaktiere uns

Gut funktionierende Anwendungen bestehen selten aus isolierten Codemengen. Sie setzen sich aus Integrationen von Standardkomponenten wie Datenbanken, Webservern und mehr zusammen. Deshalb ist eine gute Programmierung allein nicht entscheidend. Es ist die richtige Wahl für diese Komponenten, die bestimmt, ob ein Projekt erfolgreich sein wird – oder nicht.

System architecture

Was ist Systemarchitektur?

Der Begriff Architektur verrät bereits viel: Systemarchitektur ist die Art und Weise, wie Systeme entworfen werden. Eine Architektur beschreibt das Layout, die Struktur und den Zusammenhalt der Komponenten. Eine gute Systemarchitektur ist stärker als die Summe ihrer Teile.

Die Architektur bietet dabei nicht nur Anleitungen beim Entwerfen des Systems und Schreiben des Codes. Sie können sich auch bei Wartungsarbeiten und zukünftigen Anpassungen darauf verlassen.

In einer Systemarchitektur müssen Sie viele Dinge wie Sicherheit, Audits, Leistung und den Datenaustausch mit externen Quellen oder Zielen berücksichtigen. All diese Dinge beeinflussen die Auswahl der Komponenten. Wenn Komponente X an sich großartig sein kann, kann sie in Verbindung mit Komponente Y beispielsweise einen Server enorm belasten.

Ein guter Systemarchitekt trifft die richtigen Entscheidungen und ebnet dem Programmierer den Weg. Denn je einfacher seine Arbeit wird, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von Fehlern oder unhandlichem Code.

Warum ist eine gute Systemarchitektur wichtig?

Wenn Sie ganz vorne in einem Prozess die richtigen Entscheidungen treffen, kann später weniger schiefgehen. Sie erhalten ein besseres System, kürzere Vorlaufzeiten und niedrigere Kosten. Anpassungen werden einfacher und die Wartung weniger drastisch.

Unser Prozess zur Erzielung einer guten Systemarchitektur

Eine gute Systemarchitektur macht man nicht mal schnell an einem Nachmittag. Sie erfordert eine klare Vision. Eine Strategie. Weil Technologie nicht die einzige Komponente ist. Die Lösung muss auch in die Geschäftsstruktur und -kultur passen. Denn ohne Unterstützung ist eine Lösung keine Lösung. Wir wissen aus Erfahrung, dass Erfolg mit guter Vorbereitung steht oder fällt.

Dies sind die wichtigsten Schritte, um eine gute Systemarchitektur zu erreichen:

Schritt 1: Entscheiden Sie, was Sie erreichen möchten. Und für wen.
In dieser Phase untersuchen wir eine Reihe von Aspekten. Den Markt, die Branche, die Stakeholder, die Organisation als Ganzes, die Mission, die Strategie und Aspekte. Die Summe und die Gewichtung dieser Faktoren helfen, sich ein Bild von der Komplexität zu machen.

Schritt 2: Bestimmen Sie das Framework
Übersetzen Sie die Aspekte aus Schritt 1 in eine grobe Vorstellung der Möglichkeiten und bestimmen Sie die Strategie für die Architektur.

Schritt 3: Modelle entwickeln
Ein Modell skizziert die Rolle des Systems im Kontext der Organisation und externer Parteien. In diesem Schritt ordnen wir die Beziehungen, gewünschte Schnittstellen, Verbindungen sowie einen gewünschten Austausch und Interaktionen zu. Auf dieser Grundlage können wir Szenarien erstellen, anhand derer wir feststellen können, ob wir alles benötigte haben.

Schritt 4: Von der Systemarchitektur zum Systemdesign
Stellen Sie sich die Systemarchitektur als Leinwand und das Design als Gemälde vor. Die erste Skizze auf dieser Leinwand besteht aus Elementen wie Schnittstellen und Systemanforderungen. Also aus den Teilen, die ein Design vervollständigen.

Schritt 5: Wählen Sie eine geeignete Architektur
Nachdem Sie die ersten groben Skizzen der Systemarchitektur erstellt haben, können Sie nach geeigneten Elementen suchen, um das Bild zu vervollständigen. Das machen Sie mit einer Systemanalyse, inklusive Mess- und Risikomanagementprozessen. Über einen Entscheidungsmanagementprozess wählen Sie aus den verschiedenen Optionen die geeignete und gewünschte Architektur aus.

Schritt 6: Management
Die Verwaltung der neuen Systemarchitektur besteht aus Wartung, geringfügigen Anpassungen und Auswahl von Zeitpunkten, um größere Anpassungen zu berücksichtigen. Die Architektur spiegelt Ihre Strategie und Organisation wider. Sie kann daher immer die Richtlinie für kleinere und große Entscheidungen sein.

Doop ontwikkelt System Architectures met een 360o visie

Een system Architecture staat nooit op zich. Het is een belangrijke pijler voor de ICT infrastructuur en software voor je organisatie. Hij is gebouwd op strategie, wensen en match met de cultuur. Maar weinig partijen overzien al die speelvelden. Doop wel. Wij zijn een one-stop-shop-company met specialisten die alle kanten van het spectrum kunnen belichten en meewegen in een eindresultaat waar je een toekomst als organisatie op kunt bouwen. Dat deden we al voor veel kleine en grote organisaties, overheden en bedrijven. Kom er eens over praten met onze specialisten in Procesoptimalisatie, Maintenance & Support, Hosting en Backup & Herstel.

Ik zou hier meer disciplines aan toevoegen. Het voelt nu als een dunne afspiegelingen van een heel breed vakgebied.

Voor een System Architecture waar je op kunt bouwen:

Add some Doop to your business.

Systemarchitektur Fälle

Zusammenarbeiten mit Systemarchitektur?

Marcel Roorda web1

Marcel Roorda

Managing Director +31 (0)6 53 28 54 85 m.roorda@wearedoop.com
Daan Gönning web1

Daan Gönning

Operations Director +31 (0)6 31 00 31 27 d.gonning@wearedoop.com
Danny Grooters web1

Danny Grooters

Account Manager +31 (0)85 760 50 85 d.grooters@wearedoop.com

Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht.


Sie verwenden einen veralteten Browser, nämlich Internet Explorer Version 11. Leider unterstützen wir ihn nicht mehr. Wir empfehlen Ihnen, einen modernen Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox herunterzuladen, um unsere Dienste optimal nutzen zu können.

Geeignete Browser

Cookie-Hinweis cookie

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem du hier fortfährst, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Notwendige & funktionale Cookies

Wir setzen die erforderlichen Cookies, um sicherzustellen, dass die Grundfunktionen unserer Website ordnungsgemäß funktionieren. Funktionale Cookies stellen sicher, dass Sie die Website korrekt anzeigen und verwenden können. Sie merken sich beispielsweise, welches Produkt Sie bestellen möchten und welche Einstellungen Sie bevorzugen, z. B. die Sprache. Diese Cookies haben nur sehr geringen Einfluss auf Ihre Privatsphäre und werden daher immer von uns platziert.

Ingeschakeld Uitgeschakeld

Analytische cookies

Analytische Cookies wie Google Analytics und Google Tag Manager messen den Website-Besuch und helfen uns, die Website zu verbessern. Diese Informationen werden anonym gesammelt und haben nur geringe Auswirkungen auf Ihre Privatsphäre.

Ingeschakeld Uitgeschakeld

Marketing cookies

Marketing-Cookies (wie LinkedIn, Twitter, Facebook und Pardot) werden verwendet, um zu sehen, wie Sie unsere Website nutzen, und um unter anderem relevante oder personalisierte Werbung in sozialen Medien zu schalten. Sie stellen auch sicher, dass Sie eine Anzeige nicht zu oft sehen. Wir verwenden diese Cookies auch, um Einstellungen zu speichern, wenn Sie beispielsweise zuvor ein Formular ausgefüllt haben und später auf unsere Website zurückkehren.

Ingeschakeld Uitgeschakeld